FAQ – Häufig gestellte Fragen

Heilmittelwerbegesetz/FAQ/allgemeine Hinweise

Liebe Hypnose-Interessierte,

ein Wort vorab: mir ist es nicht erlaubt bezüglich meiner Angebote von „Behandlungs- und/oder Therapieerfolgen“ zu sprechen. Ich beschränke mich bewusst auf die Benennung von Anwendungsgebieten oder Anwendungsmöglichkeiten. Auch ist es mir untersagt, Feedbacks, die eine Verbesserung oder eine Genesung beinhalten, zu veröffentlichen. Grundsätzlich gebe ich keine Heilversprechen oder Prognosen zum Heilungsverlauf, auf Linderung oder Beseitigung des Leidens ab. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich an das Heilmittelwerbegesetz halte.
Vielen Dank!

Was ist Hypnose?

Mit Hypnose wird eine Tätigkeit bezeichnet mit welcher man andere in einen Zustand hypnotischer Trance versetzt.

Stellen Sie sich einfach zwei Dimmerschalter vor – einen für das Bewusste und einen für das Unterbewusste. Mit Techniken der Hypnose drehen wir den ersten Dimmer nach unten und den zweiten nach oben. Ermöglicht wird das durch Entspannung, Anspannung und der Verschiebung von Aufmerksamkeit. Klingt spannend – ist es auch!

Diese zwei Videos empfehle ich Ihnen.

Hypnose – nur Show oder wirksame Therapie

Die Wahrheit über Hypnose – rbb Mediathek

Was ist Hypnose nicht?

Während der Hypnose sind Sie nie macht- oder bewusstlos. Sonderbare Verhaltensweisen, wie man es aus Hypnose-Shows kennt, haben mit meiner Hypnose-Anwendung nichts zu tun. Sie bekommen alles mit und sind aktiver Bestandteil einer Hypnose.

Kann jeder hypnotisiert werden?

Jeder, der es will, kann hypnotisiert werden. Und je öfter Sie in Trance sind, desto besser öffnet sich Ihr inneres Auge.

Was ist Trance?

Trance ist ein ganz alltäglicher Zustand. Die Kombination von Konzentration und Monotonie lässt ganz natürlich solche Trancen entstehen. Man erlebt Ihn z.B. beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit und manchmal auch beim fern sehen.

Wer darf nicht hypnotisiert werden?

  • Klienten mit körperlichen oder geistigen Behinderungen
  • Epileptiker
  • Klienten mit Psychosen wie Schizophrenie oder endogene Depressionen
  • Klienten mit Herz-Kreislauferkrankungen
  • Thrombose-Patienten
  • Suchtkranke
  • Klienten unter der Einnahme von starken Medikamenten

Mit welchen Themen kommen Menschen zu mir?

  • Mobbing
  • Burn-Out-Vermeidung
  • Beziehung, Partnerschaft, Trennung
  • Erziehung
  • Berufswahl
  • Motivation
  • Selbstwertgefühl
  • Lampenfieber
  • Umgang mit Angst
  • Entscheidungsfragen
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Reinkarnation, Regression
  • Leben mit Allergie
  • Alternative Heilmethoden
  • Coaching/Psychotherapie/Heiler
  • Trauer, Melancholie
  • Gesundheit & Wellness
  • Kommunikatinstraining für Firmen
  • Leben mit Krebs, Partnerschaftshilfe
  • Lebensberatung
  • Lebenshilfe/Psychologische Beratung
  • Umgang mit Schmerz
  • Senkung des Krankenstandes
  • Sexualprobleme

Des weiteren sind gehören noch folgende Themen zu meinen Angeboten: Meditationen, Entspannungstechniken, (psychische) Gesundheitsvorsorge, Psychohygiene-Training, Mentaltraining, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen, Training von Gewaltfreier Kommunikation, Mediation/Konfliktbewältigung, Partnerschafts-/ Eheberatung, Familienberatung/ Generationenkonflikte, Erziehungsberatung, Schul-/Lernberatung, Gewalt an Schulen, Pubertät, erste Liebe, Trennung/Scheidung, Arbeitsplatzprobleme, Beratung besonderer Berufsgruppen wie z. B. Pflegeberufe, Mobbing, Arbeitslosigkeit, Anpassungsprobleme bei Schicksalsschlägen und Verlusten usw., Anpassungsprobleme im Alter/ Wechsel ins Betreute Wohnen/Heim usw. Lebensthemen, die sich entweder durch das Betroffensein von einer Erkrankung stellen (z. B. Krebs, Ernährungsberaterung) oder die die Auswirkungen einer (chronischen) Erkrankung auf Partnerschaft, Familie, Beruf, Alltagsleben und Lebensgestaltung betreffen.

Was ist das Besondere an der Hypnose?

Die Erfolgsquote bei der Erreichung eigener Ziele mit Unterstützung von Hypnoseanwendungen ist sehr hoch! In der Trance kommen Sie mit Ihrem „inneren Schweinehund“ in Kontakt und können diesen besänftigen. So kommen Sie zur inneren Ruhe und fühlen sich ausgeglichen.

Wie verläuft ein gemeinsames Treffen?

  • Terminvereinbarung (Erfurt oder Suhl bzw. bei Ihnen)
  • Erstgespräch (Beschreibung, Auftragsklärung,
    Ausschluss gesundheitlicher Einschränkungen/Klärung Medikamenteneinnahme
  • Vorstellung Coachtechniken und Anwendungsplan
  • Arbeiten an Ihrem Thema
  • Gemeinsame Bearbeitung des Anwendungsplanes
  • evtl. Mitgabe so genannter Hausaufgaben

Worauf sollte ich achten, bevor ich komme?

Bringen Sie Zeit mit!
Mit Sicherheit werden wir auch Themen behandeln, welche sich im Anschluss noch setzen müssen! Bilder der Vergangenheit, Visualisierung von Schmerz oder auch hypnotische Antworten auf Entscheidungsfragen bedürfen eines Gespräches zu besseren Verarbeitung. Also planen Sie auch für danach etwas Zeit ein!Kommen Sie nicht alkoholisiert und/oder mit zu viel Kaffee im Blut! Dieser wühlt nur auf und schließt evtl. die Anwendung bestimmter Entspannungstechniken aus! Während unseres Gespräches bzw. der Anwendung sollten Sie Ihr Handy lautlos stellen, um eine effiziente und intensive Arbeit zu gewährleisten.

Wie oft sollten Sie eigentlich kommen?

Wie Sie sich ja bestimmt denken können, ist es eher schwierig, über Jahre hinweg manifestierte Verhaltensweisen in einem Treffen abzulegen. Im Erstgespräch werden wir gemeinsam unseren Rhythmus festlegen und in Abhängigkeit von Ihrer Mitarbeit, Ihres Änderungswillens und Ihres Bedarfes steht natürlich auch die Anzahl unserer Anwendungen. Ich gestalte dies natürlich alles transparent!

Kann ich nach der Hypnose Auto fahren?

Ja. Nach der Hypnose sind Sie wieder völlig wach, haben einen klaren Kopf und können konzentriert Auto fahren. Aber bringen Sie Zeit mit! Gönnen Sie sich im Anschluss etwas Ruhe, um alles setzen zu lassen und hetzen Sie nicht gleich wieder zum nächsten Termin!